Online Casino ohne deutsche Lizenz

Viele Spieler stellen sich beim Glücksspiel im Internet die folgende Frage: ist es legal, in einem Online Casino ohne deutsche Lizenz zu spielen? Während diese Überlegung sicherlich angebracht und sinnvoll ist, gibt es noch eine viel wichtigere Frage: ist es überhaupt sinnvoll (und vor allem sicher), in einem Casino ohne deutsche Lizenz im Internet zu spielen? Noch schwieriger wird diese Angelegenheit zudem, weil sich die Gesetzeslage in Deutschland ab 2021 ändert und der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft tritt.

Um Ihre Sorgen zu beseitigen und Ihnen ein für allemal klare Antworten auf diese Fragen zu geben, bieten wir Ihnen heute einen umfassenden Überblick zum Thema Online Casinos ohne deutsche Lizenz.

Beste neue casinos 2021
gullmedaljeCasino Planet Logo1500 € Bonus +
200 Freispiele
TestberichtJetzt Spielen
gullmedaljeCasoola Logo1500 € Bonus

TestberichtJetzt Spielen
sølv medaljeKassu Logo1500 € Bonus +
300 Freispiele
TestberichtJetzt Spielen
4
Casinogods  logo1500 € Bonus +
300 Freispiele
TestberichtJetzt Spielen
5
Spela Logo100 Freispiele +
100% bis zu 200 € Bonus
TestberichtJetzt Spielen
6
Genesis Logo1000 € Bonus +
300 Freispiele
TestberichtJetzt Spielen

Was ist ein Online Casino ohne deutsche Lizenz?

Wenig überraschend, handelt es sich dabei um ein Online Casino, das keine deutsche Lizenz besitzt. Dafür kommen zwei mögliche Szenarien in Frage: entweder, das Casino besitzt eine Lizenz aus dem Ausland, oder es besitzt überhaupt keine Lizenz.

Zwischen diesen beiden Fällen besteht ein sehr großer Unterschied. So gibt es zahlreiche internationale Glücksspielkommissionen, deren Lizenzen völlig sicher und vertrauenswürdig sind. In einem solchen Online Casino kann man also bedenkenlos spielen, ohne sich Sorgen um seine Sicherheit machen zu müssen.

Zu den internationalen Casino Lizenzen zählen zum Beispiel die der Malta Gaming Authority, der UK Gambling Commission oder der Glücksspielkommission von Curacao. Alle diese Einrichtungen sind reguliert und zu 100% seriös. Dies wurde auch durch den EU Gerichtshof bestätigt, der die Lizenzen dieser Einrichtungen anerkennt und die mit ihnen ausgestatteten Online Casinos als legal einstuft.

In Bezug auf Casinos mit deutschen Lizenzen war die Sache bisher etwas kompliziert. Bisher war das Glücksspiel im Internet in Deutschland nämlich nicht zu 100% legal. Bis auf die staatlichen Glücksspieldienste (landbasierte Spielbanken sowie Online Lotto und Online Sportwetten bei Oddset) konnte kein Anbieter eine Lizenz für den deutschen Markt erhalten. Die einzige Ausnahme war vorübergehend Schleswig-Holstein, die für einige Jahre ein eigenes Gesetz erlassen hatten und Anbietern mit Sitz im Bundesland spezielle Lizenzen aushändigten.

All dies soll sich ab 2021 ändern, wenn der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft tritt (mehr dazu im nächsten Abschnitt). Was sich jedoch nie ändern wird, ist die Tatsache, dass Sie niemals in einem Online Casino spielen sollten, das überhaupt keine Lizenz besitzt. In diesem Fall gäbe es keine Garantie dafür, dass die Spiele faire Ergebnisse produzieren und das Casino auch sonst eine sichere Erfahrung bieten kann. Ganz im Gegenteil, das Fehlen einer Glücksspiellizenz würde sehr stark daraufhin deuten, dass bei diesem Anbieter Betrug stattfindet. Lassen Sie also auf jeden Fall die Finger von solchen Casinos!

Was bringt der Glücksspielneuregulierungstaatsvertrag 2021 für das Online-Glückspiel?

Das Jahr 2021 markiert einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Online-Glücksspiels. Nach langem Hin und Her soll endlich ein neues Gesetz erlassen werden, nach dem das Glücksspiel im Netz legal wird. Dies stellt für Spieler und Betreiber eine große Erleichterung dar, denn bisher wussten viele von ihnen nicht genau, ob sie gegen das Gesetz verstoßen, wenn sie im Internet im Casino spielen oder eine Sportwette abschließen.

All dies soll ab Mitte 2021 Vergangenheit sein, denn dann tritt der Glücksspielneuregulierungstaatsvertrag in Kraft. Was genau dieser besagt und welche Regulierungen für die Betreiber der Online-Glücksspiel-Dienste gelten werden, erfahren Sie hier. Außerdem präsentieren wir einige Szenarien dafür, wie sich das Glücksspiel im Netz in Deutschland ab 2021 ändern könnte. 

Der neue Glücksspielneuregulierungstaatsvertrag 2021

Während das Glücksspiel im Internet in Ländern wie England oder Malta schon lange legal und reguliert ist, war die rechtliche Lage in Deutschland äußerst kompliziert. An sich waren nämlich alle Angebote von Online-Glücksspiel illegal, die nicht dem Staat gehörten. Zu den staatlichen Angeboten zählte einzig Online-Lotto und Online-Sportwetten über Oddset.

Alle privaten Anbieter von Online Casinos, Sportwetten, Online-Poker oder anderen Formen von digitalem Glücksspiel handeln bis zum Inkrafttreten des neuen Gesetzes im Prinzip illegal. Der Grund, warum es dennoch private Anbieter von Online Casinos gibt, liegt daran, dass der derzeitige Glücksspielstaatsvertrag ein Monopol für den deutschen Staat schafft, was laut Europarecht verfassungswidrig ist.

Mit dem neuen Glücksspielneuregulierungstaatsvertrag wird ab 2021 endlich Klarheit in die Situation um das digitale Glücksspiel in Deutschland gebracht. So werden Betreiber von Online Casinos, Pokerseiten oder Sportwettseiten in der Lage sein, eine Lizenz zu erwerben und ihre Dienste legal an die Spieler anzubieten. Natürlich werden nicht alle Betreiber eine solche Lizenz erwerben, daher wird es in Zukunft sicherlich auch Online Casinos ohne deutscher Lizenz geben. 

Durch das neue Gesetz steigt auch das Ausmaß an Kontrolle, das die Regierung über die Angebote der Glücksspielbetreiber hat. Zum ersten Mal werden diese nämlich in Deutschland in einem regulierten Umfeld agieren, wenn sie eine deutsche Glücksspiellizenz erwerben wollen. Dabei werden ihnen viele neue Regelungen auferlegt, die vor allem dem Schutz der Spieler dienen.

Diese Änderungen könnten sich durch das neue Gesetz ergeben

Im Folgenden gehen wir auf einige der Änderungen ein, die sich durch das neue Gesetz ergeben werden oder könnten. Einige davon sind bereits beschlossen und werden sicher eintreten. Andere Dinge sind dagegen Vermutungen, die darauf basieren, was in Ländern wie Schweden oder England passierte, nachdem diese ebenfalls das Glücksspiel legalisierten. 

Mehr Angebote für verantwortungsvolles Glücksspiel

Die größte Änderung durch das neue Gesetz wird sein, dass der Spielerschutz stark in den Vordergrund rücken wird. So hat die Regierung bereits jetzt einige Regelungen erlassen, die Problemspieler davon abhalten sollen, zu viel Geld zu verlieren und sich durch das Glücksspiel in den finanziellen Ruin zu treiben. In England wurde zum Beispiel ein Werkzeug namens Gamstop eingeführt, das Spieler zum Selbstausschluss nutzen können, um sich selbst von den Angeboten der Glücksspielbetreiber auszuschließen. 

In Deutschland soll zu diesem Zweck eine zentrale Glücksspielbehörde eingerichtet werden, die den Schutz der Spieler fördert und überwacht, ob die Online Casinos die neuen Regelungen einhalten. Falls sie dies nicht tun, wird ihnen die Lizenz entzogen und sie müssen mit rechtlichen Folgen rechnen. In diesem Sinne wird das neue Gesetz also für eine Verbesserung der Lage um Problemspieler und Spielsucht sorgen, die vor allem durch den Boom des Online-Glücksspiels in den letzten Jahren immer ernster wurde. 

Begrenzungen für Einzahlungen

Eine weitere neue Regelung des Glücksspielneuregulierungstaatsvertrags besagt, dass Spieler eine maximale Summe von 1.000 Euro pro Monat bei den Seiten einzahlen dürfen. Sobald sie dieses Geld verlieren, können sie nicht mehr an den Angeboten teilnehmen. Dies soll übergreifend für alle Arten von Online-Glücksspiel gelten, damit ein Spieler nicht einfach auf einer anderen Seite einzahlen und dort munter weiterspielen kann.

Um zu kontrollieren, wie viel Geld jeder Spieler auf den jeweiligen Seiten eingezahlt hat, soll eine sogenannte Sperrdatei geführt werden. In dieser werden alle Spieler geführt und es wird festgehalten, ob und wie viel ein Spieler in einem Online Casino eingezahlt und gewonnen oder verloren hat. Die Übermittlung der Spielerdaten an die neue zentrale Kontrollstelle wird für die Betreiber Pflicht sein, um die Lizenz vom deutschen Staat zu bekommen.

Einschränkungen der Zeit im Casino

Eine weitere Möglichkeit könnte sein, dass den Spielern Limits für ihre Zeit im Casino auferlegt werden. Zum Beispiel könnte eine solche Regelung besagen, dass jeder Spieler maximal 10 Stunden pro Woche im Internet an Glücksspiel teilnehmen darf. Sollte er dieses Limit überschreiten, würde er dann automatisch von jeglichen Angeboten ausgeschlossen werden. 

Auch diese Informationen könnten an die zentrale Kontrollstelle gesendet werden, um sicherzugehen, dass kein Spieler mehr als die vorgegebene Dauer im Casino spielen kann. Die Einhaltung dieser neuen Regeln könnte dennoch schwierig werden, weil Spielsüchtige zum Beispiel ein zweites oder drittes Konto im Namen ihres Lebenspartners oder eines Freundes eröffnen könnten.  

Werkzeuge zur Kontrolle

Um wirklich kontrollieren zu können, welcher Spieler wie lange in welchem Casino spielt und welche Gewinne und Verluste er dort erleidet, wird die Regierung sicherlich einige Werkzeuge entwickeln. Es ist sehr wahrscheinlich, dass einige davon automatisch funktionieren werden und Spieler ohne manuelle Aktionen der Regierung oder der Casinos vom Spiel ausschließen können. Es dürfte damit als sicher gelten, dass Spieler in Online Casinos mit deutscher Lizenz einen höheren Schutz genießen als in Online Casinos ohne deutscher Lizenz.

Einschränkungen für Casino-Boni

Online Casinos und andere digitale Glücksspiele bieten ihren Spielern traditionell verschiedene Boni an. Diese dienen als Marketinginstrumente und sollen den Spieler dazu bewegen, auf einer Seite zu spielen und nicht zur Konkurrenz zu wechseln. Zum Beispiel bekommen neue Spieler zum Start vom Casino für gewöhnlich einen Willkommensbonus geschenkt. Diese Angebote sind unglaublich wichtig für die Casinos, denn sie sind für Spieler das einzige Entscheidungsmerkmal bei der Auswahl einer neuen Seite.

Zum Teil sind bei diesen Angeboten beträchtliche Summen im Spiel. Nicht selten können Spieler Hunderte oder sogar Tausende von Euro an Bonusgeld mit einem solchen Bonus verdienen. Auch in Bezug auf die Casino-Boni kann es jedoch gut sein, dass diese durch das neue Gesetz eingeschränkt werden. Zum Beispiel wird es dann vielleicht eine bestimmte Grenze für Bonusangebote geben, die Spieler in einem Online Casino erhalten können.

Ob diese Regelung allerdings sinnvoll wäre, ist sehr fragwürdig. In der Praxis würde sie nämlich dazu führen, dass Online Casinos ohne deutscher Lizenz attraktivere Boni an ihre Spieler anbieten könnten. Was dies zur Folge hätte, ist nicht schwer auszumahlen. Wenn ein Spieler die Wahl zwischen einem Bonus von 1.000 Euro und einem Bonus von 50 Euro hat, wird er wahrscheinlich nicht das zweite Angebot wählen. Eine Einschränkung der Bonusangebote könnte also zur Folge haben, dass mehr Spieler zu den Casinos ohne Lizenz wandern würden.

Willkommensbonus

Der Willkommensbonus ist das gängigste und am weitesten verbreitete Angebot der Casinos. Wie der Name vermuten lässt, bekommen Spieler dabei einen Bonus zur Begrüßung, wenn sie in einem neuen Online Casino ein Konto eröffnen. Der Willkommensbonus kann entweder direkt nach der Kontoerstellung oder nach der ersten Einzahlung des Spielers erfolgen.

Wie erwähnt, könnte eine Beschränkung für den Willkommensbonus zur Folge haben, dass die Betreiber den Spielern nur Boni bis zu einem gewissen Betrag anbieten können. So dürften diese dann zum Beispiel eine Maximalsumme von 500 Euro an Bonusgeld an neue Spieler ausgeben.

Freispiele

Freispiele sind eine weitere Art von Casino-Bonus. Sie können in der Regel für Spielautomaten genutzt werden und bieten dem Spieler die Möglichkeit, kostenlose Spiele auszuführen, die trotzdem Gewinne in Echtgeld verteilen. Freispiele kommen zum Beispiel als Teil eines Willkommensbonus vor, können aber auch in anderen Formen auftreten. Zum Beispiel gibt es Freispiele als Funktion der Spielautomaten, die durch eine bestimmte Kombination von Symbolen ausgelöst werden.

Eine Einschränkung der Freispiele würde ähnlich funktionieren wie eine Einschränkung des Willkommensbonus. Die Casinos würden dann nur noch eine bestimmte Anzahl an Freispielen an Spieler ausgeben, zum Beispiel 100 Stück. Freispiele als Funktion von Spielautomaten einzuschränken wäre dagegen nur schwer möglich, weil die Entwickler der Automaten kaum eigene Spiele für den deutschen Markt produzieren werden. Zudem könnte ein Casino dann den Großteil der Automaten nicht in sein Portfolio aufnehmen, wenn diese gegen die neue Regelung verstoßen.

Bonus ohne Einzahlung

Der Bonus ohne Einzahlung ist genau das, was der Name aussagt. Der Spieler erhält also einen Bonus vom Casino, ohne dass er dort eine eigene Einzahlung vornehmen muss. Die häufigste Form von Bonus ohne Einzahlung ist als Teil eines Willkommensbonus. Es gibt allerdings auch Angebote, mit denen bestehende Spieler Boni ohne Einzahlung erhalten könnten.

Auch bei dieser Art von Bonus würde eine Einschränkung der Regierung besagen, dass nur noch eine bestimmte Summe an Geld in einem Bonus ohne Einzahlung angeboten werden könnte. 

Einzahlungsbonus

Der Einzahlungsbonus ist das Gegenteil des Bonus ohne Einzahlung. Der Spieler muss also Echtgeld im Casino einzahlen und wird dafür mit einem bestimmten Betrag an Bonusgeld belohnt. Dieses muss der Spieler dann im Casino umsetzen, bevor es in echtes Geld verwandelt wird und ausgezahlt werden kann. Genau wie beim Bonus ohne Einzahlung, ist auch der Einzahlungsbonus als Bestandteil eines Willkommensbonus oder als fortlaufende Belohnung möglich.

Loyalitätsbonus

Ein Loyalitätsbonus ist auch als Treueprogramm oder VIP-Club bekannt. Das Ziel dieses Bonus ist, Spieler für ihre Loyalität zu belohnen. Diese erhalten dabei in der Regel Punkte, wenn sie Einsätze mit echtem Geld im Casino tätigen. Je mehr Geld ein Spieler auf einer Seite einsetzt, desto mehr Punkte erhält er und desto besser sind die Belohnungen aus dem Casino. Dadurch werden die Spieler motiviert, möglichst lange auf einer Seite zu spielen, anstatt zu einem Konkurrenten zu wechseln.

Einschränkungen für einen Loyalitätsbonus könnten zum Beispiel festschreiben, dass die Höhe der Belohnungen nicht mehr vom Volumen der Einsätze eines Spielers abhängen. Diese Regelung würde durchaus Sinn machen, weil ein Loyalitätsbonus logischerweise dafür sorgt, dass einige Spieler wesentlich mehr Geld einsetzen, als es sonst der Fall wäre. 

Lizenzierte vs. unlizenzierte Casinos

Wie Sie bereits wissen, gibt es lizenzierte und unlizenzierte Online Casinos. Das bedeutet also, dass manche Anbieter darauf verzichten, eine Lizenz zu beantragen, oder vielleicht aus bestimmten Gründen keine erhalten haben. Die Angaben über die Lizenz eines Casinos findet sich in der Regel unten auf der Homepage. Falls dort keine Informationen zur Lizenz eingetragen sind, darf man davon ausgehen, dass dieses Casino über keine Lizenz verfügt.

Die wichtige Frage für die Spieler ist nun natürlich, ob sie in einem Casino ohne Lizenz spielen sollten. Um diese Frage zu beantworten, wollen wir nun beide Varianten im Detail vorstellen. Dabei werden wir auf die Vor- und Nachteile von lizenzierten und unlizenzierten Casinos eingehen. Danach wissen Sie ganz genau, welche Eigenschaften beide Formen haben und worauf Sie bei der Wahl eines Casinos achten sollten.

Warum sollte man in einem lizenzierten Casino spielen?

Viele Spieler fragen sich, warum sie in Online Casinos mit deutscher Lizenz spielen sollten. Dies wird aller Voraussicht nach noch mehr der Fall sein, wenn die Regelungen des neuen Glücksspielneuregulierungstaatsvertrags eingeführt werden und Spieler in Casinos mit deutscher Lizenz zum Beispiel Einschränkungen in Sachen Bonusangebot, Einzahlungslimit und ähnlichen Dingen in Kauf nehmen müssen.

Hier sind die wichtigsten Vor- und Nachteile von lizensierten Online Casinos:

Vorteile:

  • Höhere Sicherheit aufgrund der staatlichen Kontrolle
  • Eventuell haben Spieler die Möglichkeit, im Falle von Streitfällen vor Gericht zu ziehen
  • Besserer Ruf der Casinos

Nachteile:

  • Möglicherweise Einschränkungen für Spieler
  • Bonusangebote könnten begrenzt sein
  • Manche Spiele vielleicht nicht verfügbar

Warum sollte man in einem nicht lizenzierten Casino spielen?

Wie erwähnt, werden sich viele Spieler aufgrund der vielen Einschränkungen durch den Glücksspielneuregulierungstaatsvertrag sicherlich fragen, warum sie nicht einfach in einem unlizenzierten Casino spielen können. Schließlich müssten sie dort mit keinerlei Einschränkungen umgehen und könnten unter Umständen wesentlich mehr Geld aus den Bonusangeboten des Casinos gewinnen. 

Hier sind die Vor- und Nachteile von unlizenzierten Online Casinos:

Vorteile:

  • Weniger Einschränkungen
  • Unter Umständen bessere Bonusangebote
  • Angebot an Spielen könnte größer sein

Nachteile:

  • Sicherheit des Spielers ist nicht garantiert
  • Im Fallen von Streitigkeiten mit dem Casino keine Möglichkeit für den Rechtsweg

Alles über Casinos ohne Lizenz

Was genau sind eigentlich Online Casinos ohne Lizenz? Nun, genau wie der Name schon sagt, haben diese Casinos keine Lizenz beantragt oder erhalten. Dies kann verschiedene Gründe haben. Zum Beispiel könnte sich ein Anbieter gegen eine Lizenz entscheiden, weil das Lizenzierungsverfahren zu aufwendig oder teuer für ihn wäre.

In den meisten Fällen ist das Fehlen einer Lizenz allerdings ein starkes Indiz dafür, dass bei diesem Anbieter etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Die Glücksspielkommissionen, die für die Lizenzierung der Online Casinos verantwortlich sind, überprüfen zum Beispiel die Fairness der Spiele. Wenn das Casino also über keine Lizenz verfügt, hat der Spieler keinerlei Gewissheit, ob die Spiele dort faire Ergebnisse produzieren oder ob sie zu Gunsten des Casinos manipuliert werden.

Wie funktionieren Casino-Lizenzen?

Die Casino-Lizenzen werden von Glücksspielkommissionen vergeben. Diese Einrichtungen überprüfen die Online Casinos darauf, ob die Spiele dort wirklich faire Ergebnisse produzieren oder ob diese manipuliert werden und in einem Casino damit Betrug stattfindet.

Um die Fairness der Spiele zu prüfen, kontrollieren die Kommissionen die Zufallszahlengeneratoren (Random Number Generators, RNGs), die in jedem digitalen Casinospiel eingebaut sind. Diese Programme produzieren zufällige Zahlenfolgen. Diese Zahlen werden anschließend in den Spielen verwendet, um die Position der Symbole bei Automaten, die verteilten Karten beim Blackjack oder jedes andere Ergebnis eines Spiels zu bestimmen.

Wenn ein Online Casino eine gültige Lizenz von einer Glücksspielkommission besitzt, ist damit gewährleistet, dass die Spiele wirklich fair sind. Damit können Spieler dann beruhigt auf die Angebote des Casinos zugreifen, ohne sich Sorgen um Betrug oder Manipulation machen zu müssen.

Hier sind einige der bekanntesten Glücksspielkommissionen:

  • Malta Gaming Authority: Die wohl bekannteste Kommission der Welt ist die Malta Gaming Authority. Diese liegt auf Malta, wo das Glücksspiel legal ist. 
  • Curacao Gaming Commissioner: Curacao ist eine Insel in der Karibik, in der Glücksspiel ebenfalls legal ist. Die Glücksspielkommission des Landes ist der Curacao Gaming Commissioner.
  • Gibraltar Gaming Commission: Auch Gibraltar zählt zu den Ländern, die das Glücksspiel legalisiert haben. Die Gibraltar Gaming Commission ist für die Vergabe der Lizenzen im Land verantwortlich. 

Zahlungsmethoden in Online Casinos ohne deutsche Lizenz

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Spieler in Online Casinos ohne Lizenz Geld einzahlen und daraus abheben können. Logischerweise wollen die Casinos es den Spielern so einfach wie möglich machen, Geld in ihre Konten einzuzahlen und an den Spielen teilzunehmen. Daher bieten sie viele verschiedene Zahlungsarten an.

Hier sind einige der gängigsten Zahlungsmethoden in lizenzierten Online Casinos:

  • Kreditkarten
  • E-Wallets
  • Prepaid-Karten
  • Kryptowährungen

Was passiert mit Casinos ohne Lizenz?

Wer in einem Online Casino ohne Lizenz spielt, der macht sich wahrscheinlich an irgendeinem Punkt Sorgen, ob er dabei mit rechtlichen Folgen rechnen muss. Dies wird sich auch nach Einführung des Glücksspielneuregulierungstaatsvertrags nicht ändern, denn es wird danach auch weiterhin Casinos ohne Lizenz geben. 

Der einzige Weg, dies zu vermeiden, ist, indem man ausschließlich in Casinos mit deutscher Lizenz spielt. Dort sind Sie stets auf der sicheren Seite, was die Legalität der Spiele angeht.

Woher weiß man, ob ein Casino Spieler aus Deutschland akzeptiert?

Wer ein Online Casino gefunden hat, das ihm gefällt, der will natürlich als erstes herausfinden, ob dieses überhaupt deutsche Spieler akzeptiert. Dazu sollte man die AGBs des Casinos untersuchen, denn dort steht genau beschrieben, welche Länder bei diesem Anbieter akzeptiert werden und welche nicht. Bei manchen Casinos finden sich diese Informationen auch auf der Homepage, Sie müssen dann also nicht extra die AGBs durchforsten.

Eine weitere Möglichkeit, herauszufinden, ob ein Online Casino deutsche Spieler akzeptiert, ist, indem Sie die Website untersuchen und herausfinden, ob diese in deutscher Sprache verfügbar ist. In diesem Fall sollten Sie bei den Spracheinstellungen zum Beispiel eine deutsche Flagge sehen. Das Vorhandensein eines deutschen Kundendienstes ist ein weiteres wichtiges Indiz.

Häufig gestellte Fragen zum Online Casino ohne deutsche Lizenz

Hier sind einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Online Casinos ohne deutsche Lizenz.

✅ Ist das Spielen in einem Online Casino ohne deutsche Lizenz 2021 legal?

Trotz der Tatsache, dass es ab 2021 Online Casinos mit deutscher Lizenz geben wird, dürfte das Spielen auf Seiten mit internationalen Lizenzen dadurch nicht gleich illegal werden. Der Grund dafür liegt im EU-Recht, denn nach diesem dürfen Spieler aus Deutschland in Online Casinos spielen, solange diese eine gültige Lizenz von einer anerkannten Glücksspielkommission wie der Malta Gaming Authority oder der UK Gambling Commission besitzen.

✅ Gibt es Casinos ohne deutsche Lizenz mit Bonus 2021?

Wie bisher, wird es auch bei Online Casinos 2021 in der Regel einen Bonus geben. Dabei ist es im Prinzip egal, ob es sich um einen Anbieter mit oder ohne Lizenz handelt. Anders sieht die Sache jedoch bei der Wahrscheinlichkeit aus, dass Sie den Bonusbetrag auch wirklich erhalten. Dies ist nämlich nur bei einem Online Casino mit gültiger Lizenz 2021 garantiert.

✅ Woran erkennt man ein Online Casino mit gültiger Lizenz 2021?

Um herauszufinden, ob ein Online Casino 2021 eine gültige Lizenz hat, sollten Sie die Website des Casinos besuchen. Dort finden Sie die Angaben zur Lizenz in der Regel unten auf der Homepage oder in den AGBs. Sollten Sie nicht in der Lage sein, auf der Website eines Casinos Informationen zur Lizenz zu finden, sollten Sie um diesen Anbieter lieber einen großen Bogen machen.

Fazit

Das Jahr 2021 bringt einige aufregende Neuerungen für Spieler in Online Casinos mit sich. Nach langem Warten scheint die Verwirrung um die rechtliche Lage des Online Glücksspiels in Deutschland endlich vorbei sein. Die Betreiber der Casinos können endlich eine deutsche Lizenz erhalten und die Spieler können endlich beruhigt ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen. Und nicht nur das, es hat ganz den Anschein, als wäre auch der Schutz für die Spieler in Online Casinos mit deutscher Lizenz 2021 deutlich erhöht. Angesichts dieser Tatsachen ist der neue Glücksspielstaatsvertrag als sehr positiv zu erachten.